In meiner Freizeit fotografiere ich gerne Models. Schlanke, junge, hübsche Frauen, die ich von einem Visagisten toll stylen lasse und in Szene setze. Diese Bilder zeige ich online. Weil sie mir gefallen, und weil ich sie zeigen darf. Mit den Models schließe ich entsprechende Verträge zur Veröffentlichung ab.

Nachdem ich das Bild eines solchen Models poste, dauert es in der Regel keine fünf Minuten, bis der erste “Die ist doch magersüchtig!”-Kommentar kommt. Zu dieser Hobbydiagnose habe ich bereits vor einiger Zeit hier Stellung genommen. Der nächste Vorwurf, der meist auf dem Fuße folgt, lautet: “Du fotografierst doch eh nur schöne Menschen!” Darüber möchte ich heute etwas erzählen.

Einen Teil meines monatlichen Verdienstes bestreite ich mit der Arbeit für ein großes Fotostudio. Dieses Studio liegt in einer Fußgängerzone und es kommen “ganz normale” Leute dorthin. Keine Models . Zu günstigen Preisen wird dort so ziemlich alles fotografiert – Bewerbungsfotos, Schwangerschaftsbäuche, Erotikfotos, Familienportraits. Ich habe in der Regel etwa dreißig Minuten Zeit für ein Shooting, bis zu zehn Shootings finden an einem Tag statt. Also bis zu zehn völlig unterschiedliche Menschen, die in schnellem Wechsel vor meine Kamera treten. Üppige Frauen, die nach der Schwangerschaft erotische Fotos für ihren Mann machen wollen, ebenso wie brillentragende Teenies, die ein Mal “wie bei Germany’s Next Topmodel” fotografiert werden wollen.

Die Bilder werden hinterher gar nicht oder kaum nachbearbeitet (der Preis, Sie verstehen…). Ich muss also mit dem arbeiten, was die Realität vor der Kamera hergibt. Und trotzdem (oder gerade deswegen?) sind die meisten Menschen, die ich dort fotografiere, mit ihren Bildern sehr glücklich. Viele kommen wieder.

Wird mir also nun vorgeworfen, ich würde ja “eh nur schöne Menschen” fotografieren, kann ich darüber nur mild lächeln. Denn ich muss niemandem beweisen, dass ich alle Arten von Menschen schön finden und in Szene setzen kann. Ich tue es einfach. Und jeder ist willkommen, das bei mir ebenfalls auszuprobieren.

Herzlichst,
eure Evey

3 Responses to “Du fotografierst doch eh nur schöne Menschen!”

  1. Benno sagt:

    Ich ertappe mich sehr oft das ich kommentiere “FÜtter das Mädchen, es ist zu dürr!” aus Überzeugung. Aber vor klasse fotografischer Arbeit ziehe ich meinen Hut, auch schöne Frauen wollen nicht langweilig inszeniert werden!

    Ich mag deine Bilder!

  2. Nimbert sagt:

    Ihre Kamera. Ihre Zeit. Sie können doch fotografieren wenn Sie wollen! Hauptsache Sie haben Spaß dabei…

  3. Michael sagt:

    Sehr gut gesprochen !!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>